Expandeers Global Network - Mit uns in die Welt expandieren



Willkommen bei Expandeers, dem globalen Netzwerk für Business Development, Aufbau von Vertriebsorganisationen und Expansion mit Marketing- und Online-Begleitung. Wir verbinden Mittelständler und Start-Ups aus der ganzen Welt mit verlässlichen Senior Business Development Managern in der ganzen Welt. Wir bieten Mittelstand und StartUps eine verlässliche, sofortige und schlüsselfertige Expansion in jede Region der Erde. Schnell, fair, transparent und nachhaltig.

Ihre Expansionspläne

Expandeers_Business_Expansion_Plans

Unser Service

Expandeers_Business_Development_Services

Ihre neuen Märkte

Expandeers_New_Market_Development

Werden Sie ein Expandeer!


Mitglieder-Bereich (Login)

Expandeers_Development_Network_Members

Nicht zuletzt durch das Internet, werden die Märkte immer transparenter. Hierdurch entsteht zweifelsohne mehr Wettbewerb, dem u.a. dadurch begegnet werden kann, indem ein Unternehmen eine aktive Weiterentwicklung der eigenen Absatzmärkte mittels Business Development Aktivitäten vornimmt. Dieses Expansionsbestreben können gerade Firmen im mittelständischen Bereich sowie junge Start-Ups meist nicht mit ausreichendem Know-How oder passenden Ressourcen entsprechen, da dieses Feld meist nicht das Kerngeschäft der eigenen Unternehmung ist. Expandeers verfügt über das große weltweite Netzwerk an verlässlichen und zertifizierten Business Development Partnern für einen direkten Zugang zu allen gewünschten Zielmärkten in der Welt. Diesen Service bieten wir Ihnen als vollkommen transparente, schnelle und ressourcenschonende Lösung mit einem sehr geringen und absolut kalkulierbarem Risiko bei höchstmöglicher Flexibilität für Ihr Unternehmen.


Global News Flash - our blog

REVIEW online event: VIETNAM - THE BETTER CHINA?

On May 5th, 2022, ticommunication and Expandeers jointly held an online event on the topic Vietnam as an attractive upcoming marketplace.

 

Gerhard Leypoldt, Expandeers Associate Partner for Vietnam and Axel Mierke, intercultural trainer at ticommunication with focus on Vietnam, held an informing and entertaining presentation based on a decade of experience in the country.

 

 Why Vietnam? With this question Gerhard Leypoldt started his lecture and gave us an overview.

 

Over the past two decades, the country has undergone very rapid development and is one of the fastest growing economies in the world.  The country has a population of 98.7 million inhabitants, which is even more populated than Germany with 80.5 million inhabitants.

  • Vietnam has the lowest market barriers in Asia and is consistently committed to free trade. Example: EU Free Trade Agreement with Vietnam (EVFTA). This means no import fees on EU goods, including pharmaceuticals, chemicals, or machinery; over the next ten years, further relaxations are to follow for many other goods. The agreement strengthens not only trade and investment, but also economic, social, and technological cooperation between the countries (the implementation of the Paris Climate Agreement, adherence to higher standards of labor rightsconsumer protection and environmental protection).
  • Vietnam is part of the RCEP (Regional Comprehensive Economic Partnership), the largest free trade area in the world.
  • Vietnam is open to Western imports; its main trading partners are Japan and South Korea. Germany is Vietnam's second largest food importer. Within the EU, Germany is Vietnam's largest trading partner.
  • The founding of a company in Vietnam is possible with 100% ownership.
  • The population in Vietnam has a low age average, the society as a whole is performance oriented and has a strong focus on education. Average salaries are moderate compared to Malaysia below 30%   China below 50%  Thailand below 60%
  • Stable conditions prevail in Vietnam, the digital agenda is being pushed forward, as well as infrastructure development (example air transport: Vietnam currently has 23 airports: 9 international and 14 domestics. The country is expected to have 26 airports by 2030 and 30 airports by 2050).
  • Unlike Germany, China is not seen as a threat by Vietnam, but is integrated as an economic partner.  
Photo: Quang Nguyen Vinh
Photo: Quang Nguyen Vinh

Axel Mierke gave us an insight about the human resources sector in Vietnam, because one of the advantages of the location is its the people.

  • The country has a young population with the average age of 29 years (compared to Germany: 49 years).
  • 33% of Vietnam's working population works in agriculture. Professionalization / mechanization in agriculture has freed up labor for other industrial sectors. There is no labor shortage in Vietnam (about 1 million graduates / year looking for a job).
  • However, the shortage of skilled workers is high, many Vietnamese do not have a formal degree.
  • Qualified people need to be nurtured, e.g., through employer training programs not only for executives, but also for their children and other family members.
  • For Vietnamese, studying is extremely important - there is a university in all provinces of Vietnam - but there are differences in quality. There are no immatriculation and / or tuition fees, with exception of international universities (ex. cost MBA 8,000-15,000 USD).
  • The female employment rate in Vietnam is 73%. The rate of women in management positions is 36% (compared to the Eurozone 26%, Germany 18%).
  • Vietnam has a great affinity to Germany. Especially through the new German states, Vietnam and Germany have close historical ties that are unique in the region. 120,000 Vietnamese live permanently in Germany, and more than 100,000 were educated in Germany but live in Vietnam, where many work in key positions in business, administration, or politics.

Vietnam and the Ukraine conflict:

Vietnam does not participate in sanctions against Russia and does not want to have to choose sides. However, Vietnam is in favor of ceasefire and ending the war.  Vietnam aims at good and prosperous relations with Ukraine as well as Russia and wishes these countries to continue dialogues, as well as find long-term solutions in the interests of both countries.

 

Industrial challenges of Vietnam are currently in the sector of metal processing, while subcontracting for high-tech products is still difficult but growing strongly.  Other challenges are corruption, job hopping and the lack of technical specialists.

This can be overcome through good consulting, the right network and adhering to local culture and customs.

 

Family has a very high value in Vietnamese society and if you succeed, as in Gerhard's company, that the employees consider the company as a second family, their motivation, identification, and loyalty to the company is certain.

 

Numerous discussions in the end made the conference a very lively and interactive event.

The decision into which country to expand depends ultimately on the goal of the company itself.

 

We would like to thank ticommunication for the great collaboration and the fun during the preparations for this event and a special thanks to our speakers Gerhard and Axel as well as our audience for the numerous participation and interesting discussion.

We hope to see you at our next event.

 

For more information about expansion, business development in Southeast Asia, please contact us at: info@expandeers.com  

Read More

Online Sprechstunde BVMW Außenwirtschaft: Malta und Dubai

Photo: Nataliya Vaitkevich
Photo: Nataliya Vaitkevich

Business Development - Märkte - Chancen: treffen Sie Ihre Experten online am 4. Mai!

Dubai 16.00 - 17.15 CEST -  Experte: Michael Fisahn-Reinhard, Expandeers Global Network GmbH

Malta 17.30 - 18.45 CEST - Experte: Alfons Schwarte, Geschäftsührer EuroTax Consulting Ltd.

 

Anmeldung hier!

 

Im Zuge der globalen Trends eröffnen sich gerade für deutsche mittelständische Unternehmen völlig neue Chancen, um von weltweiten Märkten zu profitieren oder um sich konkrete Wettbewerbsvorteile über ausländische Standorte zu verschaffen. Jedoch ist der erste Schritt ins Ausland oft sehr komplex, bürokratielastig, es fehlt an Fachwissen oder schlicht an den richtigen Kontakten im Zielland. Um Ihnen den Schritt  ins Ausland zu erleichtern bieten wir Ihnen Online-Sprechstunden an, in denen Sie sich individuell und konkret mit unseren KolllegInnen vor Ort online austauschen können: ob es um Business Development, Joint Ventures, der Suche nach Netzwerkpartnern oder um Firmengründungen oder sonstiges Business geht.

Am 4. Mai bieten wir Ihnen gleich 2 Online Sprechstunden an.

Über Dubai/VAE

Business ist nach wie vor das treibende Element in Dubai.  Verstärkt durch die momentane Krise findet zur Zeit in den Arabischen Emiraten ein Umdenken und eine Neuausrichtung statt. Gerade für das Wachstum von deutschen Startups und Mittelständlern, bietet sich Dubai als attraktives Standbein an. Und: Dubai ist sicher! Zum einen verfügt Dubai über eine ausgezeichnete Infrastruktur, Freihandelszonen sowie Investitonsförderprogramme. Zum anderen besticht es durch weitgehende Steuerfreiheit, und ist konkret auf Innovativität, Resilienz und Agilität fokussiert. Letztendlich brilliert Dubai  auf Platz 16 des Ease of Doing Business Index (im Vergleich:  Deutschland steht auf Platz 22).

 

 

Ein attraktives wirtschaftliches Umfeld zum gezielten Marktaufbau

Bei Betrachtung der Branchen ist der Ölsektor, wie auch Immobilien weiterhin dominierend, der Trend geht jedoch in Richtung Digitalisierung und Gesundheitswesen (Pharmazeutika, medizinische Geräte, Gesundheitstourismus). Zudem erlangt der Produktionssektor langsam an Bedeutung. Nicht zu vergessen: Dubai Healthcare  City hat sich ein ganzer Stadtteil modernster Medizin und Medizintechnik gewidmet.

 

Unser Referent ist Dubai Experte Michael Fisahn-Reinhard. Michael Fisahn-Reinhard leitet das BVMW Büro Dubai und ist Geschäftsführer der Expandeers Global Network GmbH. Mit seiner über 20jährigen Expertise hat er mittelständische Unternehmen weltweit sehr erfolgreich im internationalen Business Development unterstützt, Markteintritte ermöglich oder mit maßgeblichen Ansprechpartnern vernetzt.

 

Hier geht es zur Anmeldung Dubai 4. Mail ab 16.00 CEST.

 Über Malta

Seit 2004 ist Malta Mitglied der EU, die Geschäftsgepflogenheiten sind britisch und die Gesetzgebung basiert wie in Deutschland auf dem römischen Recht. Die Währung ist seit 2008 der Euro.

 

Die Wirtschaft auf Malta blüht

In den vergangenen Quartalen des Jahres 2016 ist die Wirtschaft Maltas im Vergleich zu anderen EU-Ländern sehr kräftig gewachsen. Die EU-Kommission sagt der kleinen Insel mit ihren 450.000 Einwohnern voraus, dass sich das Wachstum in den nächsten Jahren weiter beschleunigt. Auch für kleinere und mittelständische Unternehmen ist der Finanzplatz Malta für eine Firmengründung steuerlich interessant. Das maltesische Steuerrecht sowie ein Doppelbesteuerungsabkommen mit der Bundesrepublik Deutschland ermöglichen völlig legal eine Strukturierung und Optimierung Ihrer Kapitalertragsteuern.

 

Die Vorteile einer Malta Limited 

Auf Malta zahlen Sie nur 5% effektive Körperschaftsteuer.

 

Unser Referent ist Malta Experte Alfons Schwarte. Alfons Schwarte leitet das BVMW Büro Malta. Als Geschäftsführer der EuroTax Consulting Ltd. hat Alfons Schwarte als Experte schon über 100 mittelständischen Unternehmen bei Firmengründungen oder Sitzverlegungen in oder nach Malta erfolgreich unterstützt.

 

Hier geht es zur Anmeldung Malta 4. Mail ab 17.15 CEST.

NEW PARTNER INTRODUCTION

Expandeers new Associate Partner for France and Spain!

 

We are very pleased to announce that Etienne has joined Expandeers Global Network GmbH. He will represent Expandeers in France and Spain.

 

Etienne has been successful in the sector of international export for over 25 years. Etienne has a genuine international educational and professional background:

  • born and raised in Spain
  • went to High School and University in France
  • worked and studied in the Netherlands for more than 5 years, worked 1 year in the UK, 4 years in Spain and almost 2 years in the US
  • he acquired a BBA (1996) from the E.C.E. (Ecole de Commerce Européenne) in Bordeaux-France majoring in International Business
  • he also followed courses in several European universities in the UK, the Netherlands, and Spain during his studies

Etienne is located in France and is perfectly trilingual in French, Spanish, and English. He has over 25 years of professional experience in export positions, working for big international organizations such as Cisco Systems, IBM, General Electric, and small local SMEs.

He was also involved in the Internet start-up and boom in the early two thousand working for technology start-ups and has been working as an international sales consultant since 2008.

 

For information and opportunities in and around France and Spain, please feel free to contact Etienne at info@expandeers.com

VIETNAM - DAS BESSERE CHINA?

Eine gemeinsame Veranstaltung von ti communication und Expandeers Global Network GmbH am

5.Mai 2022, 9h - 10-30h CEST

 

Vietnam – das bessere China? 

Seit einigen Jahren lässt sich auf dem globalen Markt eine Bewegung beobachten. Eine Bewegung, die von China immer weiter in Richtung Süden geht.

Die Rolle Chinas in der Welt verändert sich, ausländische Unternehmen wandern zunehmend von China nach Südostasien ab. Unternehmen aus einer Vielzahl von Ländern und Branchen entscheiden sich für einen Umzug. Große Firmen wie Apple, Samsung oder IBM verlegen ihre Produktionsstätten von China nach Vietnam. Denn mittlerweile bietet Vietnam deutlich bessere Konditionen für die Produktion als das große Nachbarland.

 

In dieser gemeinsamen Veranstaltung von ti communication und Expandeers Global Network nähern wir uns der Frage, ob und warum es sich lohnt, in Vietnam zu investieren. Unsere zwei Keynote-Speaker sind Experten für den vietnamesischen Markt und geben Ihnen einen umfassenden Überblick über Chancen und Perspektiven für Ihren wirtschaftlichen Erfolg in dem ostasiatischen Land.   

Gerhard Leypoldt
Gerhard Leypoldt

Gerhard Leypoldt, Expandeers Associate Partner für Vietnam, ist seit vielen Jahren als Unternehmer in Vietnam tätig und hat über die Jahre zahlreiche wertvolle Erkenntnisse über Vietnams wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Besonderheiten gewonnen. Als Trainer und Business-Mentor gibt er seine Expertise weiter und unterstützt Unternehmen, die sich in Vietnam niederlassen wollen.

 

Gerhard hat über 20 Jahre Erfahrung im Asiengeschäft:  Supply Chain, Produktion (Produktionsstätten-Verlagerung), Markteintritt und -aufbau, Verkauf und Vertrieb.

Gemeinsam mit seinen Partnern wurde unter seiner Leitung ein pharmazeutischer Produktionsbetrieb nach EU-Standard in Vietnam errichtet.

Die Kosmetikmarke, die er in Thailand und Vietnam auf den Markt gebracht hat, wurde mehrfach ausgezeichnet.

Er hat zahlreiche Unternehmen aus der DACH-Region auf ihrem Weg nach Südostasien zu erfolgreichen Geschäften geführt.

Axel Mierke
Axel Mierke

Axel Mierke ist interkultureller Trainer bei ti communication mit dem Schwerpunkt Vietnam. Er kam bereits 1999 nach Vietnam, um im Auftrag der United Nations Industrial Development Organisation (UNIDO) das dortige Ministerium für Planung und Investitionen bei der Förderung der Privatwirtschaft zu unterstützen. Seit 2002 arbeitet er als Berater der internationalen Zusammenarbeit, insbesondere im Auftrag der Bundesregierung und der EU im südostasiatischen Raum zum Thema Wirtschaftsförderung. Seit 18 Jahren berät er europäische Unternehmen zu den Themen Marktanalysen, Aufbau von Vertriebsstrukturen, Standortsuche, Produktionsaufbau, Identifikation von Geschäftspartnern in Vietnam. Als Mitgründer einer kleinen Flusskreuzfahrt Reederei im Mekong Delta und Partner eines Start-up Inkubators kennt er das Land auch aus Unternehmersicht.

Zum Ablauf

 

Beginn 9.00 Uhr

Registrieren Sie sich hier oder schreiben Sie eine Email an info@expandeers.com.

Wir freuen uns auf Sie, auf eine lebhafte Diskussion und auf den gemeinsamen Wissenserwerb.

Webimpuls: Digitaler Außenwirtschaftsgipfel für Skandinavien, Malaysia-Südostasien & Bulgarien

Save the date: 29. März 2022

9:00 - 10:30 CET

 

 Hiermit möchten wir sie zu unserer folgenden Veranstaltung einladen:

"Digitaler Außenwirtschaftsgipfel für Skandinavien, Malaysia-Südostasien &Bulgarien".

Diese Veranstaltung ist speziell zugeschnitten auf KMUs und Start-Ups mit Interesse an Business Development, Markteintritt, Expansion.

 

Folgende Redebeiträge sind geplant:

  • Andreas Jahn, Mitglied der Bundesgeschäftsleitung, Ressort Politik, Außen- und Volkswirtschaft, Public Affairs und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (BVMW).
  • Götz Bittner, Leiter des Wirtschaftsregion Berlin/Brandenburg Süd-West, (BVMW)
  • Außenwirtschaftliche Vertreter (Botschaft / Konsulat) der jeweiligen Zielländer.
  • BVMW Auslandsrepräsentanten des jeweiligen Ziellandes.

Im Anschluß besteht die Gelegenheit zu ausgiebigen direkten Gesprächen mit den Auslandsrepräsentanten des BVMW und allen anderen Teilnehmern (Mix-meet-and-great).

 

Registrieren Sie sich jetzt unter folgendem Link!

 

Bei Fragen, wenden Sie sich gerne an info@expandeers.com

 

DIGITAL FUTURE CONGRESS 7.4.2022

SAVE THE DATE: 7th of April 2022 Global DFC

 

The Digital Future Congress (DFC) is a virtual congress around international business development and digitalization where contemporary and future technologies are combined with global business know-how. The DFC is interesting for companies from all over the world who want to optimize their operational processes, establish cross-border trade relations and expand with their own portfolio.Business experts and specialized IT providers will give practical, user-oriented presentations. The dedicated speakers will present in their nat ive language. The presentations are  available in English or German audio and additionally automatically subtitled by AI  into the following 8 languages: Arabic, Chinese, English, German, French, Hindi, Portuguese, Russian, Spanish. If you'd like to attend the DFC, you can participate live or view on demand.

 

Expandeers Middle East (Dubai) and Expandeers Southeast Asia PLT (Kuala Lumpur) will present at the Digital Future Congress on 7th of April on stage 1 at 9.50 am CEST (Malaysia) and 3.20 pm CEST (Dubai).

 

With regard to the Ukraine crisis the DFC has decided to provide free worldwide access.

This comprises:

  • Participation in all lectures and workshops
  • Visit of the virtual exhibition
  • Virtual networking

You can book your free ticket here.

 

We look forward to welcoming you as our guest at the Global DFC! For any information you may require, please contact us at info@expandeers.com

2022: ÄNDERUNGEN IN ZOLL & AUßENWIRTSCHAFT

Photo: Tom Fisk
Photo: Tom Fisk

Wichtigste Änderungen im internationalen Handel 2022

 

Ein Artikel von Expandeers Partner EuroZOLL.

 

Zum Jahreswechsel 2021 / 2022 ergeben sich beim internationalen Warenverkehr einige Änderungen. Dazu gehörten die Einführung der neuen Zolltarifnummern, also die neue Version der Kombinierten Nomenklatur (KN) 2022, die technische Umsetzung des Impostverfahrens für Kleinsendungen sowie eine veränderte Meldung der Intrahandelsstatistik.  

Ab 01.01.2022 gelten die neuen Zolltarifnummern

Pünktlich zum Jahresbeginn 2022 tritt die neue Ausgabe der Nomenklatur, des Harmonisierten Systems (HS), zur Einreihung von Waren im internationalen Handel in Kraft.   Ab dem 01.01.2022 gelten ausschließlich die neuen Zolltarifnummern. Eine Übergangsfrist gibt es nicht. Das HS ist ein Warenverzeichnis auf Basis eines sechsstelligen Codes, welcher die Grundlage für den internationalen Warenhandel bildet. Um die im Ausland anfallende Kosten leicht ermitteln zu können, wenden fast alle Staaten diese ersten Stellen des Harmonisierten Systems an. Turnusmäßig, alle fünf Jahre, wird das HS aktualisiert und zum 1. Januar eingeführt. Somit wird in diesem Jahr, das bis dato aktuelle HS 2017, zum 1. Januar 2022 durch das HS 2022 ersetzt.  Bei dieser Überarbeitung wurden zahlreiche Anpassungen vorgenommen. Insgesamt waren es 351 Änderungen, die zahlreiche Waren im grenzüberschreitenden Handel betreffen.

Die wichtigsten Änderungen des HS 2022 sind Anpassungen, welche neue Produktströme, Umwelt- und Sozialfragen sowie technischen Fortschritt berücksichtigen. Diese Anpassungen sind beispielsweise Bestimmungen zu Smartphones, neuartigen Tabakerzeugnissen, Güter mit doppeltem Verwendungszweck (Dual Use), Einarbeitung von neuen Abkommen (z.B. das Stockholmer Übereinkommen zu organischen Schadstoffen) sowie sprachliche Anpassungen, um eine Angleichung zwischen verschiedenen Sprachen zu ermöglichen.  Als Erleichterung für die Anpassung Ihrer Zolltarifnummer hat das Statistische Bundesamt (Destatis) eine Gegenüberstellung der bisherigen und neuen Einreihung erstellt. Zu dieser gelangen Sie mittels dieses Links.   Ab dem 01.01.2022 haben Sie, wie gewohnt, die neue Nomenklatur auch wieder Online verfügbar. Abrufbar ist sie über den Elektronischen Zolltarif, EZT-Online.   

Photo: Yan Krukov
Photo: Yan Krukov

Erfassung von Kleinsendungen im ATLAS System

Wie bereits bei der Einführung zum 01.07.2021 angekündigt, wird ab 15.01.2022 der neue Zollanmeldungstyp APK (Anmeldungen von Post- und Kuriersendungen mit einem Warenwert von bis zu 150 Euro) für ATLAS-Teilnehmer (Automatisiertes Tarif- und Lokales Zollabwicklungssystem der Zollbehörde) zur Verfügung stehen. Die Übergangsfrist, mit gesammelten Meldungen in Excel-Tabellen hat damit ein Ende. Für Unternehmen ist somit ab 15.01.2022 wieder gewährleistet, dass auch für Kleinsendungen individuelle Abgabenbescheide über die Einfuhrumsatz-Steuer erstellt werden, welche buchhalterisch einzeln erfassbar sind.   

Für Privatpersonen und Unternehmen, welche keine Teilnehmer im ATLAS-System sind und sich nicht vertreten lassen möchten, wird voraussichtlich noch im Lauf des Jahres 2022 die Möglichkeit zur eigenen Erfassung ihrer Kleinsendungen geschaffen. Der neue Zollanmeldungstyp IPK (Internetanmeldung für Post- und Kuriersendungen mit einem Warenwert von bis zu 150 Euro), wird über die Internetplattform BuG (Bürger- und Geschäftskundenportal) zugänglich sein. Ein genauer Zeitpunkt für die Einführung ist allerdings noch nicht bekannt. Nachdem die elektronische Übermittlung über das BuG als Webservices realisiert wird, ist die IT-Sicherheit von besonderer Bedeutung. Es wird mit der Einführung der Internetanmeldung die Beteiligtenidentifikationsnummer (BIN), welche bei der Generalzolldirektion beantragt werden muss, als Authentisierungskriterium nicht mehr ausreichen. Es werden daher andere Signierungs- und Zertifikatsmechanismen zum Einsatz kommen. Bis die Möglichkeit der Zollanmeldung über IPK geschaffen ist, müssen sich sowohl Privatpersonen wie Unternehmen vertreten lassen, sofern sie selbst keine Anmeldung am ATLAS-System haben oder der Verkäufer beim IOSS (Import One Stop Shop) angemeldet ist.

Änderungen bei der Meldung der Intrahandelsstatistik

Bei der Intrahandelsstatistik wird zum Jahreswechsel auch eine neue Liste zur „Art des Geschäfts“ eingeführt. Zusätzlich müssen ab der Meldung Januar 2022 auch weitere Daten erfasst werden:

  • Ursprungsland der Ware
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Handelspartners im Bestimmungsland

Die genauen Änderungen bei der Erfassung Ihres innergemeinschaftlichen Handels sowie die neue Liste zur „Art des Geschäfts“ finden Sie mit diesem Link.

 

Bei Fragen rund um das Thema Zoll und Außenhandel, wenden Sie sich bitte an EuroZOLL unter kontakt@eurozoll.eu

EXPAND INTERNATIONAL SUCCESSFULLY IN 2022

MD Gerrit Stroomann / EXPANDEERS
Gerrit Stroomann, MD Expandeers

 5 important questions you should ask yourself before expanding locally or abroad. Download our Free White Paper  below from our Managing Partner Gerrit.

 

 TO EXPAND or NOT EXPAND - HOW? IS THE QUESTION

 

More and more SMEs rely on internationalization in order to grow sustainably. Expandeers is official representative of the BVMW in Malaysia, Singapore, UAE, Dubai and accredited by the German Federal Office for Economic Affairs and Export Control (BAFA). As a leading provider and enabler for internationalization, we have substantial experience in expanding businesses globally and would like to share with the White Paper from Gerrit some insights and considerations, a company should make. It all starts with questioning. Important questions you should ask yourself beforehand:

Core questions before you expand internationally:

  1. WHAT ARE YOUR OPTIONS?
  2. DOES YOUR MODEL WORK INDEPENDENTLY OF YOU?
  3. DO YOU HAVE THE FINANCIAL RESOURCES?
  4. ARE YOU WELL (ENOUGH) POSITIONED? 
  5. THE FINAL AND DECISIVE QUESTION: HOW COULD YOUR JOURNEY LOOK LIKE? 

Read more about the steps you should take to succeed in expanding locally or abroad and click to download the White Paper! We wish you a safe journey and a lot of success with your endeavors to go international!

 

For any further information and assistance please contact us at info@expandeers.com 

Read More 0 Comments

Share Expandeers

Like Expandeers

Expandeers global network GmbH | Ludwig-Erhard-Str. 6| D-20459 Hamburg | Germany

E-Mail: info@expandeers.com | Tel: +49 (0) 40 8060 3670

Get all the news! Subscribe to our newsletter

Note: Please fill out the fields marked with an asterisk.